WER BIN ICH?

  • Alter: 6+

  • Anzahl: 4 bis 15

Dieses Spiel ist schnell erklärt. 
Jeder Spieler sucht einen geheimen Begriff oder eine Person für jemand aus der Gruppe aus. Zur allgemeinen Belustigung, wird der Begriff auf einen Zettel geschrieben, den sich derjenige auf die Stirn kleben muss.

Die Spieler müssen nun reihum ihre Begriffe mit Ja-/Nein-Fragen herausfinden. Solange der Spieler ein ‘Ja’ erhält, darf er weiterfragen. Bei einem ‘Nein’ ist der nächste dran.

Wichtig ist bei der Wahl der Begriffe natürlich, dass ihn der Spieler auch wirklich gut kennen muss.

Beispiel:

Johannes ist Rumpelstilzchen:

  1. Bin ich (der Begriff auf dem Zettel) fiktiv?
    Antwort: Ja
  2. Bin ich männlich
    Antwort: Ja
  3. Bin ich erwachsen
    Antwort: Ja
  4. Habe ich meinen Ursprung in Film oder Fernsehen?
    Antwort: NEIN

Nadine ist Scarlett Johansson:

  1. Bin ich fiktiv?
    Antwort: NEIN

Thomas ist Biene Maja:

  1. Bin ich fiktiv
    Antwort: Ja
  2. Bin ich männlich
    Antwort: NEIN

Natürlich können hier Erwachsene ein Trinkspiel draus machen. Bei jedem ,Nein’ trinkt man. 

Fragen, die sich zu Beginn sehr empfehlen

  1. Ist diese Person fiktiv?
  2. Ist diese Person weiblich
  3. Kenne ich diese Person aus den Medien?
  4. Ist sie derzeit in den Medien zu sehen?
  5. Bin ich ursprünglich deutschsprachig?

 

Einige Begriffe zum Starten:

Dein Vater, Albert Einstein, Luke Skywalker, Frankenstein, Spiderman, Batman, Homer Simpson, Elon Musk, Buddha, Martin Luther, Vincent van Gogh, Charles Darwin, Wolfgang Amadeus Mozart, Hannibal Lecter, SpongeBob, Harry Potter, die Eiskönigin, Benjamin Blümchen, Bibi Blocksberg, Sandmännchen, Barbie, Peppa Pig, Sherlock Holmes, Pennywise…

Verwandte Posts

  • Hybrid-Illusion

  • trixtaa.com goes egomanie.com

  • Virtuelles Tarot

Leave A Comment